Svinklovene bei Svinkløv

Das Gebiet hat seinen Namen von der Lien-Böschung, die wie Schweineklauen (Svinklovene) aussehen. Von den Svinklovene hast du eine großartige Aussicht auf die Jammerbucht und das historische Svinkløv Badehotel.

Svinklovene – eine Denkstelle

- das berühmte Badehotel im Hinterhof

Svinklovene ist der Name eines Teiles der dramatischen Landschaft bei der Svinkøv Dünenplantage. Es ist ein 70 ha großes staatseigenes Gebiet mit öffentlichem Zutritt.

In dem niedrigen Gebiet im Süden konnte man bis zum Mittelalter den offenen Sund finden, das die Nordsee und den Limfjord miteinander verband.

Die atemberaubende Aussicht von der Spitze der Svinklovene ist nicht nur wunderschön, sondern auch sehr historisch. Direkt südlich von den Hügeln gab es einen offenen Sund, „Sløjen“ und einen Kanal, der Handelsschiffe und Wikingerschiffe hin und zurück zwischen der Nordsee und dem Limfjord, führte. Die Strecke konnte von der Wikingerburg Aggersborg überwacht werden, und war bis zum 13. Jahrhundert befahrbar. Das Gebiet bei Svinkløv Dünenplantage ist ursprünglich der nordwestliche Teil einer großen Insel in dem Meer von der Steinzeit.

Svinkløv Dünenplantage ist über 100 Jahre alt und ist eine Nadelbaumplantage, die gute Lebensbedingungen für Tiere, Vögel und Insekten schafft. Hirsche und Rehe sind sehr üblich, und die Geduldigen haben gute Chancen sogar Rotwild zu sehen. Übrigens war das ganze flache Gebiet mit den Seen früher in der Steinzeit ein großes Meer, über 50 Meter unter der Plantage. Der Wasserstand war damals circa ein Meter höher als heutzutage. Svinkløv Dünenplantage wurde zu einem internationalen bewahrungswürdigen Ort benannt – ein Gebiet unter der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (eine Naturschutzrichtlinie der Europäischen Union).

Teilen Sie diese Seite

Nützliche Links