Drenge bader i Blokhus

Information für sicheres Baden

Das Baden in der Nordsee kann gefährlich sein. Das Meer kann an einigen Stellen tief sein und Wind und Wetter können das Baden gefährlich machen

Ein Bad an den schönen, sauberen Stränden in der Jammerbucht ist ein herrliches Erlebnis. Einige wenige einfache Regeln solltet ihr und eure Familie jedoch unbedingt befolgen.

An bestimmten Stellen wird die Nordsee sehr plötzlich tief. Deshalb sollten Kinder nur zusammen mit Erwachsenen baden. Lasst eure Kinder nie weiter als bis zum Bauchnabel ins Wasser gehen. Für Kinder und Erwachsene gilt: Stets entlang der Küste schwimmen – niemals ins Meer hinaus.
In Häfen, an Molen, Wellenbrechern und in der Nähe von Stellnetzpfählen ist das Baden verboten.
Auf Luftmatratzen und Schwimmtiere sollte auch aufgepasst werden, denn sie treiben leicht ins Meer ab. Am besten ist es, sie anzubinden. Falls ein größeres Schwimmtier oder eine leere Luftmatratze abtreibt, sollte man die Polizei darauf aufmerksam machen, damit keine unnötige Rettungsaktion eingeleitet wird. 

Beachtet die Schilder am Strand

Die Schilder mit der Nummer des Strandes stehen am Fuß der Dünen oder an anderer, vom Strand aus gut sichtbarer, Stelle. Die Schilder haben stets einen Buchstaben und eine Nummer.

Im Unglücksfall

Im Falle eines Badeunfalls oder eines anderen Unfalls am Strand: NOTRUF 112 wählen.

Berichtet davon was geschehen ist, und wo ihr euch befindet. An den meisten Stränden stehen Pfähle mit der Strandnummer. Gebt diese Nummer bei der Alarmzentrale an. Bleibt am Telefon, bis eure Mtteilung verstanden ist. Die Standorte der Schilder sind der Polizei und dem Rettungsdienst bekannt, so daß schnellstmöglich Rettungskräfte zum Unfallort geschickt werden können.

Bitte beachtey, daß der NOTRUF 112 von einem Handy aus nicht unbedingt bei der nächsten Alarmzentrale ankommt. Daher ist es besonders wichtig, den Unfallort genau zu beschreiben. 

Nehmt Rücksicht!

Andere Badegäste können sich durch den Lärm von Kraftfahrzeugen und Radios, durch Drachenfliegen und hinterlassene Abfälle gestört fühlen.
Streunende Hunde können sehr störend sein. Daher sind Hunde stets anzuleinen.